Giesecke Kartoffeln Logo
« Zurück zur Übersicht

Neue Wirtschaftskontakte der BiTS in Iserlohn

21.03.2016
BiTS Studenten

Neue Wirtschaftskontakte der BiTS in Iserlohn

 

Studenten und Dozenten des Studienganges „Green Business Management“ der BiTS besuchten im Rahmen der Ausbildung zum Thema „Green Production“ am 29. April 2014 den Kartoffelverarbeitungsbetrieb Giesecke, der nun schon in der 3. Generation Kartoffelpuffer bzw. Reibekuchen professionell für den Lebensmittelhandel im In- und Ausland herstellt.

 

Ziel der Exkursion war es, die Probleme des betrieblichen Umweltschutzes in einem Lebensmittelunternehmen kennen zu lernen, den produktionsintegrierten Umweltschutz im laufenden Betrieb zu besichtigen und mit der Geschäftsleitung über Umweltfragen und nachhaltiges Wirtschaften zu diskutieren. Technische Fragen der Qualitäts- und Hygieneanforderungen sowie Zertifizierungen und Managementsysteme für eine erfolgreiche marktorientierte Unternehmensausrichtung standen dabei im Mittelpunkt der Diskussion.
Geschäftsführer Rembert Giesecke hat den 23 Gästen den Betrieb persönlich vorgestellt und den Rundgang durch die Produktion geleitet. Eine Frisch-Verkostung der „Original Sauerländer Reibekuchen“ hat die informative Exkursion abgerundet.

 

„Für eine Unternehmer-Hochschule wie die BiTS in Iserlohn ist der Kontakt zur Praxis ganz wichtig. Die Studenten sollen möglichst früh lernen, wie Praktiker den betrieblichen Umweltschutz managen und wie mit Nachhaltigkeitsfragen in zukunftsfähigen Betrieben konkret umgegangen wird.“, so der Dozent Dipl.-Ing. Edmund A. Spindler aus Hamm, der den Kontakt zur Fa. Giesecke für die zukünftigen Umweltmanager hergestellt hat.
An der Exkursion nahm auch Studiengangsleiter Prof. Dr. Thomas Meuser von der BiTS teil. Er bewertete den Praxiskontakt als eine „Bereicherung des praxisnahen Lernens an der BiTS“ und bedankte sich bei Herrn Giesecke für die gelungene Betriebsbesichtigung.